Organisations- und Personalentwicklung
im Gesundheitsbereich

... durch externe Beratung, Moderation und Training von Einzelpersonen oder Leitungsteams, komplexe Systeme zielgerichtet in ihrer Arbeit und Entwicklung unterstützen.

Als Medizinerin kenne ich berufliche Entwicklungswege und Abläufe in Krankenhäuser aller Größenordnungen, Rehabilitationskliniken, Pflegeeinrichtungen und Therapeutische Praxen aus sehr vielen Perspektiven und weiß um ihre Besonderheiten. Als Mensch habe ich die Behandlung und Betreuung selbst und als Angehörige erlebt und meine, dass es sich für eine Gesellschaft lohnt, ein ökonomisch balanciertes, medizinisch-psychosoziales Angebot zu haben.

  • Verantwortliches Handeln
  • Professionalität stabilisieren
  • ökonomischen Grundlage 

Patienten/Klienten stehen im Mittelpunkt der Arbeit. Die Prozesse in den Organisationen orientieren sich am Auftrag der Behandlung und/oder Pflege von Menschen mit Erkrankungen oder Einschränkungen. Die professionelle Behandlung/Betreuung wird durch das verantwortliche Handeln von Mitarbeitern und Führungskräften gewährleistet. Die Organisationsstrukturen ermöglichen es, dass Entscheidungen an angemessenen Positionen im System getroffen und umgesetzt werden können. Das Handeln der Führungskräfte und des Managements bewirkt, dass die Mitarbeiter befähigt sind, sehr gute oder außergewöhnliche Leistungen zu erbringen und in Teams und Organisationseinheiten konstruktiv und effizient zusammen arbeiten. Sachverstand, Erfahrung und Professionalität aller Beteiligten führen dadurch zu einer stabilen ökonomischen Grundlage, ohne die alle anderen Überlegungen zu nichts führen.